Zum Hauptinhalt springen

Holz — die große erneuerbare Energie

Effiziente Holzwärme aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung ist zur Erreichung der CO2‑Einsparziele unverzichtbar.

EU bis 2030: Senkung CO2-Emissionen um 65 %. Nachhaltige, effiziente und emissionsarme Holzwärme ist Teil der Lösung. 

Holzwärme, wichtiger Teil der
Energiewende

Holzenergie und Holzwärme sind als klima-, wirtschafts- und verbraucherfreundliche Energieformen unverzichtbar. Ein Blick auf den deutschen Endenergieverbrauch (2.466 TWh) macht dies deutlich.

Holzwärme leistet 5 % des deutschen Endenergieverbrauchs 

Win-win-win: Holzwärme im politischen Kontext

Die Europäische Kommission beschloss den Green Deal. Europa soll bis 2050 klimaneutral werden und die CO2‐Emissionen um 65 % reduzieren.

Energiepolitik und Versorgungssicherheit 

Holz: CO2-Bilanz und Klimaneutralität

Untersuchungen belegen, dass die nachhaltige Erzeugung, stoffliche und energetische Nutzung des Rohstoffes Holz eine bessere CO2-Bilanz erzielen als die alleinige Erhöhung des Kohlenstoffspeichers durch Totholz bzw. Nutzungsverzicht in den Wäldern.

Heizen mit Holz ist CO2-neutral 

Brennstoffqualität

Effizienz und niedrige Staubemissionen hängen sehr stark von der Qualität der Holzenergieträger ab.

Zertifizierungen für Transparenz/Verbraucher 

Effiziente Technologien zur energetischen Holznutzung

Investitionen in Forschung und Entwicklung optimieren Effizienz und Emissionsreduzierung.

Lösungen für Nah-/Fernwärme